Nachrichten

Dieser Artikel basiert auf Informationen aus einer von Reuters durchgeführten Studie und auf den daraus hervorgehenden Umfrage Ergebnissen. Mit über 50,000 Teilnehmern aus insgesamt 26 Ländern ist diese die größte laufende und vergleichende Studie zum Thema Nachrichtenkonsum in der Welt. Ein Schwerpunkt der Studie ist Europa, da dort ein Großteil der Umfragen durchgeführt wurden.

Das Reuters Institute for the study of Journalism hat diese Erhebung beauftragt.  Sinn und Zweck der Erhebung ist es, den Nachrichtenkonsum, und wie dieser in verschiedenen ausgewählten Ländern abläuft, nachzuvollziehen.

Fakten zur Erhebung – Deutschland spezifisch

Stichprobengröße: 2,035

Einwohner: 81,174,000

Verbreitung des Internets innerhalb Deutschlands: 88%

 

Traditionelle Medien – Fernsehen, Radio, Print

Nachrichten übers Fernsehen zu konsumieren ist vor allem für die älteren Altersgruppen in Deutschland immer noch besonders wichtig. Die allgemeine Nutzung des Mediums zu diesem Zweck geht allerdings zurück.

Als wichtigste Nachrichtenquellen werden die Fernsehsender ARD und ZDF genannt. Für die Gruppe der unter 35-jährigen aber ist das Internet schon heute die Hauptquelle. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Fernsehen in Deutschland noch immer vor anderen Nachrichtenquellen liegt und zwar mit 78%. Auch Radio hören die Deutschen gerne noch zu diesem Zweck, ganze 46% nutzen dieses Medium.

nachrichten-nutzer

 

Neue Medien – Online, Social Media

Heute gibt es einen Fundus an Daten aus den vergangenen 5 Jahren zum Thema Nachrichtenquellen, die untersucht werden können.

Die größte Veränderung ist die steigende Nutzung von sozialen Medien als Nachrichtenlieferant. In den USA hat sich die Anzahl an Personen, die angeben für Nachrichten auf soziale Netzwerke zurückzugreifen, laut Studie, auf 46% gesteigert. In Deutschland liegt der Wert bei 31%.

Die hälfte aller Studienteilnehmer nutzt laut einem Ergebnis der Studie Soziale Medien als Quelle für Nachrichten. Dabei ist Facebook mit Abstand das beliebteste Netzwerk für den Nachrichtenkonsum. Einer von Zehn Befragten gibt dabei sogar an, dass soziale Medien ihre Hauptbezugsquelle für Nachrichten sind.

 

Unterschiede bei Altersgruppen

Interessant wird es vor allem wenn die Ergebnisse nach Altersgruppen aufgeteilt werden. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass mehr als ein viertel der 18 bis 24-jährigen, genauer gesagt 28%, soziale Medien und Netzwerke als Hauptquelle für Nachrichten angeben. Zum ersten Mal also übersteigt die Anzahl der Menschen, die Nachrichten über dieses Medium beziehen die Anzahl derer, die Nachrichten hauptsächlich übers Fernsehen konsumieren um 4%.

Wie eingangs bereits erwähnt, gibt es Unterschiede zwischen den Altersgruppen bezüglich der Mediennutzung. Fernsehen, Radio und Printerzeugnisse werden von der älteren Generation mehr genutzt. Junge Teilnehmer der Studie hingegen beziehen ihre Informationen und Nachrichten gern aus dem Internet und aus sozialen Medien.

In der gesamten Stichprobe geben 51% der Befragten an, dass sie soziale Medien als Nachrichtenquelle mindestens 1-mal pro Woche nutzen. Hier liegt Facebook ganz vorne. Über die Plattform werden die meisten Nachrichten gefunden, gelesen, angeschaut und geteilt.

Im Hinblick auf die wichtigsten sozialen Netzwerke für Nachrichten ist Facebook damit weiterhin als wichtigste Plattform einzustufen. Auch YouTube kann als Schlüsselnetzwerk bezeichnet werden. Twitter liegt weiter hinten und der Messengerdienst WhatsApp und das audiovisuelle Netzwerk Instagram wachsen in einzelnen Ländern schnell.

 

Die Wichtigsten sozialen Netzwerke in Deutschland *

Netzwerke-deutschland

*Bezüglich der Häufigkeit der Nutzung um Nachrichten zu konsumieren

 

Nachrichtenquellen der Deutschen – Traditionelle vs. Neue Medien

Als wichtigste Nachrichtenquellen werden die Fernsehsender ARD und ZDF genannt. Für die Gruppe der unter 35-jährigen aber ist das Internet schon heute die Hauptquelle. Frankreich und Deutschland sind die Länder, in denen die traditionellen Medien noch besonders häufig für Nachrichtenkonsum genutzt werden. Die Macher der Studie erwähnen hier übrigens spezifisch die Tradition der Deutschen sich am Sonntagabend die Tagesschau anzusehen. Online Nachrichten werden in Deutschland weniger genutzt als in anderen Ländern.

 

Nachrichtenquellen aufgesplittet nach Altersgruppen – Deutschland

Nachrichtenquellen

 

Quelle: Reuters Institute Digital News Report 2016, Overview and Key Findings of the 2016 Report